Leistungsträger

Zu den Leistungsträgern des Vereins gehören Persönlichkeiten, die sich in besonders erfolgreicherer Weise für die Belange des SCN engagiert haben. Dies sind vorrangig Mitglieder mit hohem sportlichen Leistungsniveau und Kameraden, die dem Verein nachhaltig in seinen allgemeinen Angelegenheiten gedient haben.

Heinz und Klaus Krüger

196715qm JollenkreuzerHeinz Krüger und Klaus KrügerDeutscher Vizemeister
Berliner Meister
196815qm JollenkreuzerHeinz Krüger und Klaus KrügerDeutscher Meister
Berliner Meister
3. Sieg Goldenes Mokkaservice
197215qm JollenkreuzerHeinz Krüger und Klaus KrügerBerliner Meister
1974SchwertzugvogelKlaus Krüger und Guido LiebingBerliner Meister
197515qm JollenkreuzerHeinz Krüger und Klaus KrügerBerliner Meister
1976SchwertzugvogelKlaus Krüger und Karl-Heinz SchimmelBerliner Meister
1984VariantaKlaus Krüger und Michael RhodusDeutscher Meister
1985VariantaKlaus Krüger und Michael RhodusDeutscher Meister
1986VariantaKlaus Krüger und Michael RhodusDeutscher Meister
1987VariantaKlaus Krüger und Michael RhodusBerliner Meister
1988VariantaKlaus Krüger und Michael RhodusDeutscher Vizemeister
1989VariantaKlaus Krüger und Karsten KrügerBerliner Meister
1990VariantaKlaus Krüger und Karsten KrügerBerliner Meister
1991VariantaKlaus Krüger und Jürgen MischkeBerliner Meister
1997Nordisches FolkebootKlaus Krüger, Klaus Braschoß und Stefan BraschoßDeutscher Vizemeister

Sportliche Meilensteine:

Deutsche Meisterschaft Varianta 1991:

Maximilian Dzembritzki

Maximilian Dzembritzki wuchs in einer Seglerfamilie auf und entwickelte sich zu einem leidenschaftlichen Leistungssegler. Nach den Anfängen in der Bootsklasse „Optimist“ wurde er Mitglied im Landeskader des Berliner Segler-Verbandes. Im Alter von ca. 15 Jahren (2001) erfolgte dann der Umstieg in die Bootsklasse der 420er (mit Vorschoter Fabian Baumgarten). Maximilian trainierte leistungsorientiert mehrmals in der Woche und bereitete sich intensiv auf die unterschiedlichsten internationalen Zielwettkämpfe vor. So führte sein sportlicher Erfolg ihn u.a. nach England, Australien, San Francisco und China. Bei allen Erfolgen vergisst er seine segelsportlichen Wurzeln nicht und bleibt dem Verein in Dankbarkeit verbunden. Seine Entwicklung macht auch die nachhaltige und erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit des Vereins exemplarisch deutlich, die jungen Menschen eine interessante und spannende Perspektive im Sport anbietet und umsetzt.

1998Opti ABerliner MeisterGroße Breite
2000Opti A2. Platz EM-/WM-AusscheidungKiel/Schilksee
2001Opti A1. Platz Goldener OptiKiel/Schilksee
2001Opti ATeilnahme European Optimist ChampionshipLas Palmas/Gran Canaria
2002420erDeutscher VizemeisterDümmer See
2003420erTeilnahme Junioren WeltmeisterschaftEngland/Isle of White
2004420erTeilnahme Junioren Weltmeisterschaft (Silverfleet)Australien/Sydney
2004470er1. Platz Warnemünder WocheWarnemünde
2005470er3. Platz SeglerhauspreisWannsee
2005470er3. Platz Travemünder Woche IDJoMTravemünde
2005470erTeilnahme WeltmeisterschaftUSA/San Francisco
2006470erTeilnahme WeltmeisterschaftChina/Rizhao

Sportliche Meilensteine:

USA/San Francisco:

China/Rizhao:

Wolf-Dieter Kunze

1954geboren.
19641. Wettfahrt als Vorschotmann bei der Lindenblatt-Regatta. Konnte noch nicht schwimmen und durfte deshalb nur auf dem Schwertkasten sitzen.
1965/66Lindenblatt-Regatta mit Bernhard Gutsche.
1967/68Optimist. Qualifikation für Opti-Weltmeisterschaft in Neusiedel/Österreich 1967 (80 Teilnehmer, 35. Platz).
1969/73Pirat 2814 mit seiner Schwester Marion Kunze:
2x Berliner Jugendvizemeister
2x Berliner Jugendmeister
2x Deutscher Jugendvizemeister
1972 5. Platz bei der Europameisterschaft
1974/75Korsar mit Bernhard Gutsche
1975 Deutscher Meister in der H-Jollenklasse mit Wolfgang Nothegger
1975 Berliner Meister H-Jolle
1976/77Studium
1978/80Finn-Dinghy
1979 Berliner Vizemeister
1981/83H-Jolle mit Peter Engler
1984/8820qm Jollenkreuzer mit Bernhard Gutsche und Michael Dzembritzki
1984 Berliner Meister
1984 Deutscher Vizemeister
1985 Deutscher Meister
1985 Berliner Meister
1986 Euro Cup Gewinn
1986 Deutscher Vizemeister
1987 3. Platz Deutsche Meisterschaft
1989/92Hausbau
1993/9520qm Jollenkreuzer mit Michael Schnupp und Peter Göring
1994 5. Platz Deutsche Meisterschaft
1996/97statt Peter Göring mit Matthias Schönfelder auf dem 20qm Jollenkreuzer
1996 3. Platz Europameisterschaft
1997 Deutscher Vizemeister
2000/0720qm Jollenkreuzer
2000 3. Platz Europameisterschaft
2000 3. Platz Deutsche Meisterschaft
2002 1. Platz Deutsche Meisterschaft
2003 3. Platz Deutsche Meisterschaft
2005 3. Platz Deutsche Meisterschaft
2007 3. Platz Deutsche Meisterschaft

Wolf-Dieter Kunze berät bei Bedarf den Vorstand in ausgewählten Rechtsfragen und ist ein angesehenes Mitglied des Ehrenrates des SCN.

Klaus Braschoß

Im August 1950 bin ich als Jugendlicher in den SCN eingetreten. Segeln lernte ich bei Kurt Richter auf der O-Jolle und segelte bei Kam. Heinrich auf einer 10qm Wanderjolle. Im Frühjahr 1954 kaufte ich meine erste H-Jolle. Ich musste die H-Jolle komplett überholen. 1958 oder 1959 taufte ich meine neue O-Jolle, mit der ich auch bei Wettfahrten mittlere Erfolge hatte.

Nach Geburt meines Sohnes Stefan habe ich die O-Jolle bald verkauft. Dann bin ich mit Paul Schlenger, Erwin Uhse und Dieter Jaeger auf der H-Jolle, und immer wo der Vorschotmann fehlte, Wettfahrt gesegelt. Eine längere Heuer nahm ich wieder bei Hans Lehmann auf der H-Jolle an, um danach bei Heiner Krüger mit zu segeln. Längere Zeit segelte ich danach mit Dieter Jaeger auf dem 20er Jollenkreuzer. 1984 hörte die Segelei, bedingt durch Vera Jaegers Krankheit, auf.

1989 kaufte ich mir dann das Vizemeisterschiff. Ab 1996 segelten wir dann mit Klaus Krüger das Schiff intensiv.

Seit vielen Jahren bin ich als Hausmeister im SCN tätig und pflege zusätzlich die Außenanlagen im Verein. 2016 erhielt ich einen Präsentkorb vom Vorstand als Anerkennung für meine langjährige Arbeit.

Rainer Winkelmann

1967KorsarBerliner-Jugend-Meister
1968KorsarBerliner-Jugend-Meister
1969PiratBerliner-Jugend-Vizemeister
198320qm Jollenkreuzer GER 1063Berliner Vizemeister
198520qm Jollenkreuzer GER 1063Berliner Meister
198620qm Jollenkreuzer GER 1063Schweizer Vizemeister
198920qm Jollenkreuzer GER 11541. Platz Deutsche Rangliste
Deutscher Vizemeister
199020qm Jollenkreuzer GER 11542. Platz Deutsche Rangliste
1. Platz Hamburger Meisterschaft
1. Platz Mecklenburgische Meisterschaft
3. Platz DDR Meisterschaft
3. Platz BDS-Pokal
199120qm Jollenkreuzer GER 11541. Platz Deutsche Rangliste
2. Platz Deutsche Meisterschaft
2. Platz Mecklenburgische Meisterschaft
1. Platz Berliner Meisterschaft
1. Platz Brandenburger Meisterschaft
199220qm Jollenkreuzer GER 11541. Platz Deutsche Rangliste
3. Platz Deutsche Meisterschaft
2. Platz Österreichische Meisterschaft
1. Platz Europameisterschaft / EURO
1. Platz Mecklenburgische Meisterschaft
2. Platz Berliner Meisterschaft
2. Platz Brandenburger Meisterschaft
199320qm Jollenkreuzer GER 11541. Platz Deutsche Rangliste
1. Platz Deutsche Meisterschaft
1. Platz BDS-Pokal
1. Platz Mecklenburgische Meisterschaft
2. Platz Berliner Meisterschaft
2. Platz Hamburger Meisterschaft
199420qm Jollenkreuzer GER 11542. Platz BDS-Pokal
3. Platz Mecklenburgische Meisterschaft
2. Platz Niedersachsen Meisterschaft
1. Platz Sonderwettfahrt TSC Tegel Berlin
1. Platz Wiking Pokal Werder-Potsdam
199520qm Jollenkreuzer GER 11541. Platz Platz Mecklenburgische Meisterschaft
3. Platz Berliner Meisterschaft
3. Platz Bodensee-Cup
3. Platz Rauchaal-Cup Steinhude
1. Platz Pfingstwettfahrt Röbel Müritz
199620qm Jollenkreuzer GER 11543. Platz Platz Mecklenburgische Meisterschaft
2. Platz TSC Jollenkreuzer Wettfahrt
2. Platz Bayerische Meisterschaft
3. Platz Rauchaal-Cup Steinhude
3. Platz R-Cup Starnberg
199720qm Jollenkreuzer GER 12903. Platz BDS-Pokal
2. Platz Sommerwettfahrt SCN Tegel
2. Platz Berliner Meisterschaft

Seit Jahren ist Rainer Winkelmann der Bootsbaumeister des Vereins und stellt sein Wissen und seine reichhaltigen Erfahrungen allen Kameraden zur Verfügung. Er betreut die Vereinsboote sowie die Regattaboote der Kinder und Jugendlichen und hält sie zuverlässig und nachhaltig instand. Seit 2014 hat er die Funktion des Sportwartes im Verein übernommen und kümmert sich u.a. um die Kommunikation aller Regattaangelegenheiten und -ergebnisse.

Manfred Schröter (Seglerische Aktivitäten und Ehrenämter)

1939geboren.
1951Manfreds Klassenlehrer nimmt einige Kinder mit zum Segeln. Er wird Mitglied im Cöpenicker Segler-Verein, in DDR-Zeiten umbenannt in Sportgemeinschaft Friedrichshagen, heute wieder CSV.
1953Erste Regattateilnahme (Pirat).
1953-1957Pirat 303.
1957-196110 qm-Wanderjolle Z 77 mit Eigner u. Steuermann Wolfgang Taube.
1965Manfred wird Mitglied im SCN.
1965-1968Korsar G-993 DAISY mit den Vorschotern: Achim Schröter, Wolfgang Lehmberg und Renate Richter.
1969-1972Korsar G-1745 DAISY II mit den Vorschotern: Renate Schröter, Wolfgang Nothegger,Bernhard Gutsche.
1973-2004Varianta G-1451 SIESTA Vorschoter Hans-Jürgen Saegert.
1998… feierten Hans-Jürgen und Manfred 25 Jahre Mannschaft auf einem Boot
1994-2015Varianta G-848 PUTTE Vorschoter: Hans-Jürgen Saegert, Frank Ehlert, Michael Rhodus, Manfred Richter, Dirk Hannemann, Holger Hoff, Thomas Nerlich, Florian Gutsche, Julika Kunze, Manfred Schlaak, Gunnar Zarbock, Clemens Fackeldey, Thomas Wolff, Grzegorz Michalski, Sascha Schröter.
2014Manfred erreichte in seiner 62. Regattasaison im Alter von 75 Jahren mit seinem Sohn Sascha mit dem 4. Platz der Jahresrangliste in der Varianta-Klasse sein bestes sportliches Ergebnis.
1971-2006Messewart im SCN : Solange die Wirtsleute Angestellte des SCN waren, monatl. Abrechnung des Warenverbrauchs, Gehaltsabrechnungen, aushandeln der Pachtverträge und Verhandlungen mit den Brauereien über Vergütungen, Organisation des Wareneinkauf und Inkasso sämtlicher An- und Absegelfeiern bis 2010.
1978-1988Fahrdienstleiter für die Segelei seines Sohnes Sascha.
2004-2014Sportwart im SCN.
2002-2014Technischer Obmann (Deutschland Ost) der Deutschen Varianta- Klassenvereinigung.

Manfred kommt damit auf 43 Ehrenamtsjahre im SCN, ohne Unterbrechung.