Schnuppersegeln

von Tobias Lechner

Michael und ich als neue Jugendleitung haben entschieden am 7. und 8. Mai 2016 ein Schnuppersegeln zu veranstalten. Alles begann mit der Vorbereitung erstes suchten wir uns die Adressen von den Schulen und Kitas zusammen. Schnell waren die Anschreiben formuliert und ausgedruckt. In jeden Briefumschlag legten wir noch Gutscheine hinzu sowie ein Plakat, das in den Schulen und Kitas ausgehangen werden sollte. Insgesamt gingen dann über 30 Anschreiben per Post raus. Erst gab es keine Rückmeldungen, doch kurz vor dem Termin hatten wir 6 Anmeldungen von Jugendlichen.

 Am 7. Mai trafen wir uns alle um 10:00 Uhr im Segel-Club Nordstern und stellten uns alle gegenseitig vor. Jeder Teilnehmer bekam noch jeder schnell seinen Namen, der auf Tesaband geschrieben wurde, auf das T-Shirt geklebt. Michael machte eine Tour mit den Schnupperseglnern über das Grundstück und dann erklärten wir den Optimisten. Ein paar Begriffe wie Ruder, Schwert und Großbaum war den Jugendlichen bekannt.
Als nächstes zogen wir uns alle Schwimmwesten an und dann hieß es mit den Optimisten paddeln. Jeweils zu zweit saßen die Jugendlichen in den Optis und paddelten vor dem Hauptsteg umher. Da an diesem Tag viel Wind 4-5 Bft. war, zogen wir es vor diese Angelegenheit in den Hafen zu verlegen da dieser Windgeschützter war. Dort machten wir Wettpaddeln, die Jugndlichen hatten großen Spaß und Ehrgeiz als erster anzukommen.
Wir zogen die Optis gemeinschaftlich aus dem Wasser und spielten auf der Wiese Fußball bis das Essen fertig war.
Gut gestärkt fuhr Olli auf der Konga und Michael auf der Varianta mit jeweils 3 Jugendlichen raus und zeigten ein paar Manöver.
 

Am Sonntag ging es dann zur selben Zeit wie am Vortag los. Heute unterstütze uns beim Schnuppersegeln noch Alexandra. Diesmal stieg Andreas auf die Konga und Michael blieb auf der Varianta. Alexandra wechselte dann auf die Varianta und Michael auf den Jumbo. Kurz vor 12 Uhr fuhren beide Segelboote wieder in den Hafen. Die Boote wurden abgedeckt und dann gab es auch schon wieder Mittag.
Nach dem Mittag fuhren wir mit dem Flitzegummi, dem Jumbo und dem roten Trainerboot raus um den Jugendlichen unser Segelrevier zu zeigen. Wir fuhren in Richtung See vorbei an der Insel Scharfenberg, zur Malche und dann über Saatwinkel zurück zum SCN.
An Land angekommen war das Schnupperwochenende leider vorbei. Nach einer kleinen Feedbackrunde kamen alle zu dem Entschluss dass ihnen das Wochenende gefallen hat.
Wir wollen hoffen, dass sich einige Jugendliche zu einem der nächsten Trainingstermine wieder bei uns einfinden.
Vielen Dank an Alexandra, Oliver und Andreas, die uns tatkräftig bei der Veranstaltung unterstützt haben. Dank auch an meinen Vater, der die Fotos gemacht hat.

Tobias Lechner

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com