Geschichte des SCN 1980 - 1989

1980

Die von den Mitgliedern zur Übernachtung in den Sommermonaten gar nicht mehr genutzten sogenannten "Kitzelkammern" werden aufgegeben. Aus den Stellwänden werden abgeteilte Räume für vereinseigens Material und Werkzeug gebaut. Der Vorsitzende Werner Kunze führt zur Versammlung am 18.7. das gemeinsam gesungene Lied wieder ein. Der Brauch war durch den Krieg verloren gegangen.

1981

Die IG Rust gibt sich eine Satzung und wird als Verein eingetragen. Ihr gehören sämtliche auf den Rustwiesen beheimateten sporttreibenden Vereine an.


Foto: Bernhard Nölte (Mitte) im Gespräch mit dem Spandauer Bezirksbürgermeister Werner Salomon (links) und einem Segelkameraden, 1981.

1982

Das Bezirksamt Spandau stimmt der Pachtung des hinteren Parkplatzes zu und gestattet die Wiedereröffnung eines eigenen Zufahrtsweges, der im folgenden Jahr angelegt wird, nachdem Schwierigkeiten mit den Anrainern ausgeräumt werden konnten.

1984

Für Schleppfahrten wird ein eigenes Motorboot beschafft und auf den Namen "Wilhelm" getauft. Zuvor muss das eigentlich zu diesem Zweck beschaffte, tonnenschwere Stahlkasko beseitigt werden, da der Arbeitseifer der Ideenlieferanten erlahmt ist.

1985

Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der Durchführung der IDM für die 20qm-Jollenkreuzer. Die Veranstaltung wird ein großer Erfolg, insbesondere auch weil die Mannschaft Wolf-Dieter Kunze / Bernhard Gutsche / Michael Dzembritzki als Gewinner hervorgeht.

1986

Die sportlichen Erfolge des Vereins erreichen mit der Erringung des 1. Platzes bei den Europameisterschaften im 20qm-Jollenkreuzer einen neuen Höhepunkt. Die Meisterschaft wurde durch das Team von Wolf-Dieter Kunze gewonnen.

Ein Bündel von Baumaßnahmen wird beschlossen und begonnen. Es besteht aus neuer Krananlage, Sliperneuerung, Einrichtung der Clubküche, Dachsanierung und neuem Sanitärtrakt.


Foto: Siegerehrung im Herbst 1986. Von links nach rechts: Wilhelm Gabriel, Sascha Schröter, Bernhard Nölte, Bezirksbürgermeister Werner Salomon, Manuela Virgils, Lutz Lehmann, Frank Thieme, Klaus Großpietsch.

1987

In Steinhude ersegelten im 20qm Jollenkreuzer Wolf-Dieter Kunze einen 1.Platz und Rainer Winkelmann einen 3.Platz. Klaus Krüger und Michael Rhodus wurden Berliner Meister in der Varianta-Klasse. Im DSV-Fahrtenwettbewerb haben Dieter Nerlich und Peter Germelmann jeweils Bronzeplaketten erhalten. Horst Ketterling (3. Platz), Peter Germelmann (4. Platz) und Wolfgang Kaplick (9. PIatz) belegten gute Plätze im Wettbewerb des Bezirks. Detlef Bürger engagierte sich für eine gelungenes Kostümfest am 07.02.87. Auch die Vorführungen des Berliner Karnevalvereins waren vergnüglich und erfrischend. Am 20.06.87 startete auf der Promenade die IG-Rust-Fete. Jeder Verein beteiligte sich mit ein oder zwei Ständen daran. Das gesamte Fest wurde von einer Kapelle umrahmt. Die Clubwettfahrt fand am 11.07.87 statt. Der Verein diskutierte die Einbringung von größeren Segelyachten und die damit verbundenen Vor- und Nachteile.

1988

Klaus Krüger und Michael Rhodus wurden Deutscher Vizemeister und Berliner Meister in der Varianta-Klasse. Die Jugendabteilung konnte 16 neue Mitglieder gewinnen, wobei 10 Jugendliche den Jüngstenführerschein erwarben und 5 von ihnen am Opti-Lehrgang teilnahmen. Am Slipgang werden Baumaßnahmen durchgeführt und die Ausführung des Toilettenbaus tritt in die zweite Phase. Es wurde ein neuer Kran bestellt und die Beschaffung eines Gartenhauses für Werkzeuge und Rasenmäher wurde ins Auge gefasst. Im Verein diskutierte man verschiedene Varianten der verbesserten Wasserversorgung (zweiter Stadtwasseranschluss, Wasserfilteranlage, Qualität des Brunnenwassers). Aus Kosten- und organisatorischen Gründen blieb man bei der bisherigen Lösung.

1989

Klaus Krüger und Karsten Krüger wurden Berliner Meister in der Varianta-Klasse. Die Ausrichtung mehrerer Veranstaltungen erfordern alle Kräfte des Vereins. Am 17.3. fand das Fahrtenseglertreffen des Bezirks im SCN statt. Auch das Ansegeln am 16.4. wurde vom SCN ausgerichtet. Zu guter Letzt wurde die Veranstaltung "Segeln-Angeln" mit befreundeten Angelvereinen in diesem Jahr ebenfalls vom SCN veranstaltet und fand am 5.8. statt (Beitrag DM 50,-). Das Sommerfest der IG Rust wurde im Juni mit großem Erfolg veranstaltet. Horst Ebert baute eine Sitzecke in der Messe ein. Den Verein beschäftigte u.a. die Versandung des Brunnens, die Erneuerung des Entlüftungsrohrs für die Grube und die Farbrest- und Altölentsorgung.

Foto: Segeln einmal anders - Bernhard Quellhorst vor dem Nordsternsteg beim Schlittschuhsegeln.

Foto: Internationale Deutsche Meisterschaft der Varianta-Klasse auf dem Sorpesee, Bernhard Quellhorst belegt mit Vorschotmann Horst Pietsch den 5. Platz.

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com